Logo Akademie

Studienleitung

Dr. Kathrin S. Kürzinger
Tel.: +49 (0)228 47 98 98-56
Mobil: +49 (0)151 566 525 73
Mail an Dr. Kathrin S. Kürzinger
Twitter: @KSKuerzinger
Weitere Informationen zur Person

> zum Akademie-Team

Twitter

Twitter aktivieren

Hier Twitter-Dienste aktivieren

Instagram

Hier finden Sie den Instagram-Account von
Dr. Kathrin S. Kürzinger.

> Instagram

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Arbeit und Wirtschaft.

> weitere Informationen

Ihre Empfehlung

Sie möchten auf eine Veranstaltung zu den Themen „Arbeit“ oder „Wirtschaft“ aufmerksam machen?

Bitte hier eintragen

Videodokumentation der Veranstaltung vom 11. Dezember 2020

Corona – Die Krise als Wiege der Zukunft

Am Freitag, 11. Dezember 2020, haben die Katholische Erwachsenenbildung Trier, Themenschwerpunkt Arbeit, und die Evangelische Akademie im Rheinland zum ersten After-Work -Gespräch eingeladen. Zu Gast war der Zukunftsforscher Tristan Horx vom Zukunftsinstitut. Die Diskussion des Abends ist hier abzurufen.

"Nach Corona wird nichts mehr so sein wie vorher" ist ein viel gehörter Satz. Doch wie anders wird es dann sein? Neben den gesundheitlichen Gefahren sind es besonders die existentiellen Bedrohungen, die den Menschen Angst machen. Die Vorstellung, wir könnten das Leben kontrollieren, über es verfügen und optimieren, ist in seinen Grundfesten erschüttert. Gleichzeitig knüpfen Menschen Hoffnungen und Erwartungen an diese Krise, die den Blick auf das Wesentliche lenkt. Die Frage der Systemrelevanz von Arbeitsplätzen wird neu gestellt, verknüpft mit dem Wunsch und der Nachfrage nach einer Neuausrichtung der Wirtschaft im Sinne der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit.

„Zusammen mit Tristan Horx schauen wir auf diese Situation“, sagte Studienleiterin Dr. Kathrin S. Kürzinger mit Blick auf den Abend und benannte vor allem die folgenden Punkte:

  • Welche Chancen liegen in der Krise? Wird es ein neues "Normal" geben?
  • Wie gehen wir mit Krisen um, wenn Altes und Bekanntes entgleitet?
  • Verabschieden wir uns vom Leistungsdenken? Was könnte an seine Stelle treten?
  • Wird die Arbeitswelt einen radikalen Wandel erfahren, der nicht nur auf Digitalisierung und IT gestützt ist?

Referent:
Tristan Horx vom Zukunftsinstitut, Frankfurt am Main, ist Vertreter der neuen Generation Zukunftsforscher. Der Speaker und Autor des Zukunftsinstituts ist Kultur- und Sozialanthropologe, der seine Arbeit mit einem Faible für makroökonomische Fragestellungen als Verbindung zwischen Kreativität und Wirtschaft sieht.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl, ms / 14.12.2020



© 2021, „Kirche-Arbeit-Wirtschaft“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung