Logo Akademie

Studienleitung

Dr. Kathrin S. Kürzinger
Tel.: +49 (0)228 47 98 98-56
Mobil: +49 (0)151 566 525 73
Mail an Dr. Kathrin S. Kürzinger
Twitter: @KSKuerzinger
Weitere Informationen zur Person

> zum Akademie-Team

Twitter

Twitter aktivieren

Hier Twitter-Dienste aktivieren

Instagram

Hier finden Sie den Instagram-Account von
Dr. Kathrin S. Kürzinger.

> Instagram

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Arbeit und Wirtschaft.

> weitere Informationen

Ihre Empfehlung

Sie möchten auf eine Veranstaltung zu den Themen „Arbeit“ oder „Wirtschaft“ aufmerksam machen?

Bitte hier eintragen

Akademiegespräch mit Dr. Birgit Happel, Finanzbildung für Frauen

Frauen und Geld – eine spannende Beziehung

Typisch weibliche Erwerbsbiographien sind häufig durch familienbedingte Unterbrechungen wegen Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen gekennzeichnet. Vielen ist dabei gar nicht bewusst, welche Auswirkungen dies auf die Finanzbiographie, also die finanzielle Absicherung von Frauen, hat. Darauf wies Dr. Birgit Happel im Akademiegespräch mit Studienleiterin Dr. Kathrin S. Kürzinger hin.

"Die Coronakrise führt uns die ungleiche Verteilung von bezahlter Erwerbsarbeit und unbezahlter Carearbeit zwischen Männern und Frauen wie unter einem Brennglas eindrücklich vor Augen", so Dr. Birgit Happel, die sich für die Finanzbildung von Frauen engagiert. Dabei handle es sich jedoch nicht nur um ein individuelles Problem einzelner Frauen. Vielmehr sei es eine gesellschaftliche Herausforderung, Carearbeit angemessen wertzuschätzen und dementsprechend auch zu vergüten, beispielsweise bei Rentenansprüchen. Auch Ehegattensplitting oder sogenannte Minijobs seien Probleme insbesondere für Erwerbs- und Finanzbiographien von Frauen, so Dr. Birgit Happel weiter.

Das Akademiegespräch ist hier und auf unserem YouTube-Kanal eair-diskurse online gestellt.

Zur Person:
Dr. Birgit Happel hat Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Psychologie in Frankfurt und Singapur studiert und eine Lehre als Bankkaufrau absolviert. In ihrer Arbeit als Referentin für Finanzbildung, Gleichstellung und Chancengleichheit setzt sie Impulse für finanzielle Eigenverantwortung und sensibilisiert für die Auswirkungen struktureller Rahmenbedingungen, vor allem in Bezug auf die Erwerbs- und Finanzbiografien von Frauen. Ihre Arbeit in der Wertpapierberatung einer Großbank und in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Themen Geld und Lebensgeschichte schärfte ihren Blick darauf.

Als Sozialwissenschaftlerin gilt ihr Interesse Ungleichheitsdimensionen sowie verbraucherpolitischen und finanzpsychologischen Aspekten. Dr. Birgit Happel ist Mitglied des UN Women Nationales Komitee Deutschland und engagiert sich im Vorstand des Präventionsnetzwerks Finanzkompetenz. Dieses bundesweit tätige Netzwerk setzt sich für eine nationale Finanzbildungsstrategie ein. An den Schnittstellen von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik will das Netzwerk die Finanzkompetenz auf verschiedenen gesellschaftlichen und politischen Ebenen stärken.

 

blog comments powered by Disqus
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

KK, hbl, ms / 28.05.2020



© 2020, „Kirche-Arbeit-Wirtschaft“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung